Start > Aktuelles

Aktuelle Termine, Infos und Veranstaltungen

Termine zur Erstellung der Maßnahmenübersichten gem. § 74 LWG:

Termine:
Juni 2017: Runder Tisch, BR MS, UWB MS, Unterhaltungsträger

Juli 2017:

Juli 2017:

Juli 2017:

Juli 2017:

Juli 2017:

Juli 2017:

Juli 2017:

 

5. Tagung des Vereins
Netzwerk FluR e.V.:
„Fördern und Finanzieren“

Gewässer im Siedlungsraum eröffnen viele Möglichkeiten für eine lebenswerte Umwelt. Die städtebauliche Renaissance der Gewässerlagen sowie die Ziele der Wasserwirtschaft eröffnen derzeit chancenreiche Gestaltungspotenziale für den Lebensraum urbaner Gewässer. Ein Qualitätsgewinn der städtischen Lebensumgebung und –kultur und des ökologischen Gewässerzustandes sind Ergebnis erfolgreicher Projekte zur Gewässergestaltung im Stadtraum.
Die diesjährige Netzwerktagung FluR widmet sich dem Thema „Fördern und Finanzieren“. Welche Potenziale können erkannt werden? Wie kann man Projekte zur Gewässergestaltung anstoßen und fördern? Wie lassen sich diese Projekte finanzieren? Wie kann bürgerschaftliches Engagement einbezogen werden? Die Netzwerktagung FluR wird durch Vorträge, Gesprächsforen und eine Exkursion zu Gewässerprojekten der Emschergenossenschaft Lösungsansätze aufzeigen.
Engagierter Diskurs und persönlicher Erfahrungsaustausch werden die Atmosphäre der Tagung prägen. Nähere Informationen zur Veranstaltung sowie ein Anmeldeformular finden Sie unter den folgenden Links und auf den Internetseiten des Vereins unter www.netzwerk-flur.de.

Programmflyer

Anmeldeformular

 

Umsetzungsfahrpläne:
Stand März 2012

Die Umsetzungsfahrpläne stehen nun online für Sie bereit. Den aktuellen Stand der Planungen in den Kooperationsgebieten der Kreise Borken, Steinfurt, Warendorf, Recklinghausen/IWABO Vest und der Stadt Münster finden Sie unter den folgenden Links:

IWABO Vest / Kreis Recklinghausen

Kreis Borken

Kreis Steinfurt

Kreis Warendorf

Stadt Münster

Die Ergebnisse der anderen Kooperationsgebiete folgen in Kürze.

LIFE+ Projekt:
Naturnahe Gewässer- und Auenentwicklung der Ems bei Einen - Eigendynamik und Habitatvielfalt

Logo Life+ Projekt

Ziel des Projektes ist es, durch die Einleitung eigendynamischer Prozesse das Gewässer durchgängig zu machen und den aquatischen Lebensraum des Flusssystems mit dem der auentypischen Landschaft zu vernetzen. Die Ems soll im Raum Einen auf einer Länge von etwa 4 km renaturiert und dadurch erheblich ökologisch verbessert werden. Umgesetzt werden die Maß-nahmen mit Hilfe des Förderinstruments LIFE+ der Europäischen Union.

Träger des Projekts ist die Bezirksregierung Münster. Für die Ausführung wurde der Zeitraum vom 01.01.2010 bis 31.12.2014 angesetzt. Das Projektbudget liegt bei etwa 2,8 Mio Euro.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf diesen Seiten.


Das Finanzierungsinstrument LIFE+

Logo Life+ Pro-jekt

Die Europäische Kommission hat zur Förderung von Projekten zum Thema Umwelt- und Naturschutz das Finanzierungsinstrument LIFE+ ins Leben gerufen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf dem Bereich "Natur und biologische Vielfalt".

Mehr zu diesem Thema erfahren sie auf hier.

Ziel des Projektes ist es, durch die Einleitung eigendynamischer Prozesse das Gewässer durchgängig zu machen und den aquatischen Lebensraum des Flusssystems mit dem der auentypischen Landschaft zu vernetzen. Die Ems soll im Raum Einen auf einer Länge von etwa vier Kilometern renaturiert und dadurch erheblich ökologisch verbessert werden. Umgesetzt werden die Maßnahmen mit Hilfe des Förderinstrumentes LIFE Nature der Eu-ropäischen Union.